Willkommen!

Das BeulenForum ist eine schwule Community - von Euch, für Euch.
Hauptsächlich geht es bei uns um Fußballer mit allem Drum und Dran.
Auch Anhänger anderer Fetische kommen bei uns mit vielen Diskussionen, Bildern, Videos und Links voll auf ihre Kosten.

Jetzt registrieren!

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

schwule Fußballer !!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schwule Fußballer !!

    Mich hat schon immer brennend interessiert, ob es schwule Fußballer in der 1. od 2. Bundesliga gibt. Schwule gibt es denke ich in jeder Sportart und in jedem gesellschaftlichen Bereich, also warum nicht im Profifußball.!!!

    Interessiert euch dieses Thema auch ?

    Könnt ihr euch vorstellen welcher Profi gay ist oder habt ihr vielleicht sogar schon mal einen in der Szene gesehen ?

  • #2
    Ich denke das es auf jeden Fall schwule Fußballer in der 1. oder 2. Bundesliga und auch in der Nationalmanschaft gibt. Ich denke allerdings wenn es zum Outing kommen würde, ist der Spieler weg. Schwule im Fußball, das würde von der Gesellschaft nicht akzeptiert werden. Ist schade, ist aber so!

    Ich könnte es mir beispielsweise bei Arne Friedrich vorstellen, der Blick verrät so einiges...!

    Kommentar


    • #3
      RE: schwule Fußballer !!

      Original von marky29
      ... oder habt ihr vielleicht sogar schon mal einen in der Szene gesehen ?
      Denkst Du nicht, daß sich die Medien darüber das Maul zerreissen würden. Das wäre doch DIE Schlagzeile!
      Dennoch weiß ich von Deals, die es im Amateurbereich der 1. Liga gibt, eben darüber stillschweigen zu behalten von Seiten der Journalisten aus.

      Outen wird sich freiwillig aber kein einziger, leider... :(

      Kommentar


      • #4
        Hi,

        kennt denn jemand Fußballer die sich nach ihrer aktiven Zeit geoutet haben?

        Kommentar


        • #5
          schwule Fußballer

          Hallo !

          Also es gab da mal einen farbigen, englischen Fußballer. Der hat sich
          geoutet und ist so sehr beschimpft, gemobbt und anderweitig diskriminiert worden, daß er nach kurzer Zeit Selbstmord begangen hat.
          Der war Profi in der englischen Liga und ist sowohl von den sogenannten Fans als auch von den Spielern der eigenen Mannschaft als auch von den gegnerischen Spielern ganz übel fertig gemacht worden.

          Ich fürchte, das wäre auch heute noch so. Leider nicht nur in England, sondern auch hier bei uns. Obwohl ich glaube, daß wenn sich alle auf einmal outen würden, das hier wohl auch eher akzeptiert werden würde als z.B. auf der Insel.

          Es gibt auf jeden Fall einige Spieler in den Amateur-Ligen - aber ich vermute das auch genügend in der ersten und zweiten Bundesliga vorhanden sind, die ihre Frau nur als Alibi haben.....

          Sehr schade, daß es so sein muß !!!

          Kommentar


          • #6
            Schwule Fußballspieler

            aus Wikipedia:

            Homosexualität
            Folgt man Statistitiken zum Vorkommen von Homosexualität in der männlichen Bevölkerung, müssten in den Bundesligen mehrere schwule Teams spielen.[1]
            Während sich in anderen Sportarten lesbische, schwule und bisexuelle Spitzensportler wie Martina Navratilova (Tennis), Mark Tewksbury (Schwimmen), Greg Louganis (Schwimmen) oder Judith Arndt (Radsport) geoutet haben, hat sich bisher kein einziger deutscher Fußball-Profi geoutet.
            Jürgen Rollmann, Ex-Profi von Werder Bremen, äußerte zu dieser Frage einmal "Schwule Spieler muss es geben, aber ich weiß nicht, wo". Offiziell gibt es im deutschen Profifußball keine Schwulen. Heinz Bonn, Spieler des HSV, hielt in den siebziger Jahren seine Homosexualität aus Furcht vor Karriereschäden geheim. Er wurde Alkoholiker und 1991 von einem Strichjungen ermordet. Die Geschichte des englischen Profis Justin Fashanu, des bislang einzigen Fußballprofis, der sich zu seiner Homosexualität bekannte, beweist, wie heikel das Thema Homosexuallität in diesem Bereich noch immer ist. Fashanu erhängte sich 1998, acht Jahre nach seinem Coming-out. Zur Situation in Deutschland äußerte sich Henning Bürger, Profi von Rot-Weiß Erfurt: "Wenn sich ein Spieler outen würde, wäre der Rummel groß. Gerade bei Auswärtsspielen müsste ein bekennender Homosexueller einen riesigen Druck aushalten. Irgendwann passiert es, aber noch ist die Angst zu groß". Auch Yves Eigenrauch, Ex-Profi von Schalke 04, vertritt eine Auffassung die dies unterstreicht: "Es muss homosexuelle Spieler im Profifußball geben. So konservativ, wie sich der Sport darstellt, erführe die betreffende Person aber sicherlich eine große Ablehnung."
            "Ich habe in der Liga noch nie einen homosexuellen Spieler gesehen. Und bisher hat sich auch noch keiner bei mir geoutet. Aber es gibt bestimmt welche, auch wenn ich es mir nicht vorstellen kann. Wenn sich einer outen will, soll er das ruhig tun. Das ist doch jedem selbst überlassen."
            (Rudi Assauer, Manager von Schalke 04, zit. nach Bödeker 2004)
            St.-Pauli-Präsident Corny Littmann hat sich wiederholt mit der Aussage geoutet, er hätte bereits intime Kontakte zu mehreren Spielern gehabt. Dennoch kommt auch er zu dem Schluß:
            "Ich würde keinem Profi raten, sich zu outen. Der soziale Druck wäre nicht auszuhalten. In einem heterosexuellen Mannschaftsgefüge ist man direkt der Außenseiter, wird angreifbar für Mitspieler, Gegenspieler und Medien."
            (Corny Littmann, Präsident des FC St. Pauli, zit. nach nach Bödeker 2004)
            Günter Netzer bestätigte 2004 in der Sendung "Menschen bei Maischberger" ein Outing wäre für prominente Spieler durchaus fatal. In der Mannschaft des deutschen Frauennationalteams gibt es mehrere bekennende Lesben. Martina Voss, eine der Ausnahmespielerinnen im deutschen Fußball der vergangenen zehn Jahre, wurde kurz vor den Olympischen Spielen 2000 nach 125 Länderspielen aus dem Nationalteam geworfen, weil sie wegen privater Probleme mit ihrer damaligen Freundin die Teilnahme an einem Länderspiel absagen musste. In Mainz, Stuttgart, Dortmund, St. Pauli und Dresden gibt es schwul-lesbische Fanclubs. Ein typisches Beispiel für offene Homophobie im Profifußball gab der frühere Trainer der österreichischen Fußballnationalmannschaft, Otto Bari. In einem Interview mit der Schweizer Zeitung "Blick" äußerte er 2004 "Meine Spieler müssen echte Kerle sein. Also können Homosexuelle bei mir nicht spielen, höchstens gegen mich." In einem anderem Gespräch äußerte er sich gegenüber der kroatischen Zeitung "Jutarnji List" ähnlich: "Ich weiß, dass es in meiner Mannschaft keine Homosexuellen gibt. Ich erkenne einen Schwulen innerhalb von zehn Minuten, und ich möchte sie nicht in meinem Team haben." Offizielle Reaktionen von Vereins- und Verbandsseite auf die Aussagen von Baric erfolgten nicht.
            1981 verkündete die FIFA das in einigen Ländern verbreitete Küssen der Spieler während des Spiels sei "unmännlich, übertrieben gefühlsbetont und deshalb unangebracht".
            Einige Spieler äußern sich ebenfalls homophob oder wollen sich zu dieser Frage generell nicht äußern. Der früherer Spieler von Fortuna Düsseldorf Michael Schütz äußerte sich in einem Interview wie folgt: "Man würde gegen so einen nicht richtig rangehen, weil die gewisse Furcht vor Aids da wäre." Der ehemaliger Verteidiger des 1. FC Köln Paul Steiner erklärte bei einer Fernsehdiskussion zum Thema Homosexualität im Fußball. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Schwule Fußball spielen können."
            Das österreichische Wettbüro Gamebookers gab im Juni 2005 bekannt, es sei bei 800 Fußballprofis statistisch unmöglich, dass es keine schwulen Fußballer gibt. Das Unternehmen bot daher an, darauf zu wetten, ob sich homosexuelle Spieler der höchsten europäischen Ligen outen werden. Beim Outing eines schwulen Profi-Fußballerpaares betrug die angebotene Quote 51, beim Outing eines Einzelspielers 1,5, für das Outing mehrer Fußballprofis schließlich bei 2,25.

            Gruß PikAs

            Kommentar


            • #7
              Ist zwar schon fast 10 Monate her aber ein sehr informativer und interessanter Beitrag von PikAs das sind ja teilweise harte und böse Aussagen dabei. Was mir aber Hoffnung macht ist das die ja schon älter sind und das Beispiel von England wo mitlerweile überhaupt keine Homofeindlichen Schlachtgesänge mehr kommen ist doch schon ein Zeichen von Besserung. Das die Deutschen da noch ein bischen für brauchen ist zwar schade aber ich denke auch bei uns wird es hoffentlich bald besser und alles wird "normaler"

              Kommentar


              • #8
                AW: schwule Fußballer !!

                Ich wünschte es mir von Clemens Fritz. Aber wenn ich einen Spieler nennen
                sollte, bei dem ich auch nur einen Hauch von bi- bzw. schwul erkennen würde,
                wäre das Timo Hildebrand, der seinen süssen Hintern ja den Spaniern zur
                Verfügung gestellt hat.

                Kommentar


                • #9
                  AW: schwule Fußballer !!

                  Ich kann keinem Fussballspieler zur Zeit raten, sich zu outen. Die Zeit ist einfach nicht reif. In der Tat wäre der öffentliche Druck für einen Einzelnen nicht auszuhalten.

                  Das zeigt aber auch ganz klar, in welchem Klima der Homophobie wir leben. Die Angst, als Schwuler identifiziert zu werden ist überall riesengross und erreicht in der Bevölkerung einen mehr als 50 prozentigen Anteil. Frisöre und comedians im TV dürfen sich ruhig mal outen, weil die ja so komisch sind und man herzhaft ablachen kann. An sich heran will die Mehrheit solche Leute aber nicht lassen.

                  Bei der statistischen Schätzung, wieviele Profifussballer Schwul sein könnten, begehen wir den Fehler, zwischen gewünschten Praktiken (homosexuelles Verhalten) und der Selbstidentifikation als Homosexuller nicht zu unterscheiden. Das wird immer durcheinandergemischt und ist doch bei Lichte besehenm etwas Verschiedenes.
                  Leider wird aufgrund der herrschenden Homophobie bereits ein partiell schwules Verhalten von der Umwelt so gedeutet, als komme die Aktion von einem Homosexuellen, der sich auch so identifiziert. Deshalb werden diese eigentlich natürlichen Betätigungen grossflächig unterdrückt. Die Befürchtungen der FIFA wegen knutschender Männer auf dem Rasen spricht da Bände.

                  Da kann einer noch so sehr auf Frauen stehen, verheiratet sein und Kinder haben. Wenn er einmal ertappt wurde, es mit einem Kerl zu treiben, will unsere Gesellschaft ihm das Label "schwul" überstülpen. Diese Gefahr ist real und korrumpiert aber die echten Gefühle der Menschen.

                  Aus diesem Teufelskreis kommen wir sicher nur dann heraus, wenn die Ettikettierung "schwul" wieder verschwindet. Das mag ein bischen revolutionär klingen, aber es hat sich ja in der letzten Vergangenheit gezeigt, dass eine wirkliche Klimaänderung in bezug auf homosexuelles Verhalten nicht eingetreten ist.

                  Ich überlege, einen besonderen Thread einzurichten, der diese Frage näher und gründlicher beleuchten kann.

                  Es gibt nur einen geringen Prozentsatz an Denkenden, der solche Mechanismen durchschauen kann. Der Mehrheit - auch gerade den Fussballfans - den Migrantensöhnen (ist nicht abwertend gemeint) ist das nicht zuzutrauen und auch nicht zuzumuten. Sie würden es nicht verstehen, Zumindest nicht jetzt sondern erst nach längerer Erklärung, wenn sie mal lange genug zuhören könnten, was aber nur selten der Fall ist.

                  Auch unter den vielen Heranwachsenden, die ich kenne, gibt es praktisch keinen, der sich als schwul bezeichenen möchte, obwohl ich weiss und manchmal ahne, dass schwule Praktiken doch gerne nachgegangen wird.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: schwule Fußballer !!

                    es ist doch nicht zu fassen, dass es eine, sogar HIER tolerierte, no go area, deutscher fußball gibt!

                    eine frechheit dafür sogar noch verständnis aufzubringen.

                    bei...die zeit ist eben noch nicht reif (...) krieg ich pickel!

                    wann denn????

                    und das, laut dem wikipedia artikel, sogar corny littman fußballspielern rät, sich lieber nicht zu outen, finde ich vielleicht berechtigt, aber um so ärgerlicher.

                    da müsste man sich ernsthaft überlegen, so einen laden dicht zu machen!

                    ich bin sauer und übe boykott!!!
                    Zuletzt geändert von munterdrunter40; 28.08.2007, 23:44.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: schwule Fußballer !!

                      Wenn Du dich etwas näher mit dem Thema Schwulsein und Fussball-Spieler beschäftigt hättest, würdest Du es vielleicht nach ein paar Überlegungen einsehen, daß dieses Thema (Outing im beliebtesten deutschen Profisport) auf eine sehr, sehr lange Zeit noch ein Thema bleiben wird, zu dem sich kein Fussballer je freiwillig äußern wird.

                      Und ich kanns verstehen!

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: schwule Fußballer !!

                        Ja verstehen kann ich es auch. Aber man weiss nie, was kommt.
                        .

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: schwule Fußballer !!

                          Ich weiß aus erster Hand das es Verträge gibt die es z.B. der Bildzeitung verbietet jemand als Schwul zu outen .

                          Und in diesem Fall trifft das auf jemand sehr bekannten zu von dem ich es mitbekommen habe .

                          Ihr könnt mir glauben oder nicht aber es ist so . Schwulsein wird zwar , bei dem wo ich kenne , toleriert , aber es ist dennoch ein Tabu Thema .

                          Ich denke es liegt auch weniger an der Achtung anderer Spieler sondern eher an der Gefahr von Medien ins Fadenkreuz genommen zu werden dass sich niemand outet und schließlich ist es auch jedem seine eigene Sache , auch wenn es uns immer brennend interessiert ;)
                          '' Wie heisst ein Schokoriegel der nach dem römischen Gott des Krieges benannt ist ? '' - '' Snickers ! ''

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: schwule Fußballer !!

                            Outen kann und darf sich jeder nur selber; das ist eine persönliche Entscheidung. Dass es gerade im Bereich Fußball so gut wie nie geschieht, zeigt uns, wie weit wir noch davon entfernt sind, dass Schwulsein etwas völlig Normales ist und von der Gesellschaft akzeptiert wird...
                            Schließlich gehört Fußball doch zu den Heiligen Kühen in Deutschland. ;)

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: schwule Fußballer !!

                              Als Fussballer Outen "Ich bin schwul" heißt genau so viel wie "Ich hänge mich
                              auf" oder "Ich wandere nach Samoa aus". Es ist unmöglich für die Jungs,
                              obwohl ich glaube, daß es bestimmt den einen oder anderen schwulen Fuss
                              baller gibt, der sich gerne Outen würde um nicht weiter mit einer Lüge zu
                              leben. Aber er weiss, daß dann seine Karriere und vieles andere zerstört ist,
                              obwohl der DEUTSCHE ja heutzutage so wahnsinnig TOLERANT ist. Das ist eine
                              reine Verlogenheit von den Menschen, die sich als tolerant in der Beziehung
                              bezeichnen. Denn wenn es mal passieren würde bei einem Spieler, sind diese
                              Menschen die Ersten, die den Finger auf den Jungen zeigen und sagen: "Pfui,
                              der ist ja schwul und will Fussball spielen können?!!
                              Ich könnte mich über solche Menschen in Rage reden, deshalb höre ich auf.
                              Was ich von der sogenannten Toleranz halte, wisst Ihr ja jetzt.:nzf::nzf:
                              Zuletzt geändert von Brandon; 31.08.2007, 11:20.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X